Agility

Agility (engl. Flinkheit, Beweglichkeit)
ist eine Hundesportart, die aus England stammt.
1978  wurde im Rahmen der Hundeausstellung (Crufts) in Anlehnung an den Pferdespringsport erstmals ein Hindernisparcours von den Hunden absolviert.

Heute besteht ein Parcours aus bis zu mindestens 20 Hindernissen (Sprünge, Tunnel, Slalom und Kontaktzonen) Der Hund muss den vom Richter entworfenen Parcours in korrekter Reihenfolge möglichst schnell und fehlerfrei -ohne Leine, ohne Halsband, nur mit der Stimme und der Körpersprache des Hundeführers unterstützt – absolvieren. Das Anfassen des Hundes am Parcours ist nicht erlaubt. Gestartet wird in drei Größenklassen (Large, Medium und Small) und in vier Leistungsklassen (LK 1, LK Jugend, LK 2,  LK 3 und  LK Oldies). Die Rangierung erfolgt nach Fehleranzahl und Laufzeit.

Vom Welpen bis zum ausgebildeten Agility-Hund vergehen mindestens 18 Monate, wobei mit dem eigentlichen Agility Training erst mit dem ausgewachsenen Hund begónnen wird.

Der AGILITY-SPORT ist DYNAMIC pur!

Der Eifer der Hunde teilweise grenzenlos!

Kurszeiten:

Die Kurszeiten sind individuell mit der Trainerin abzusprechen.